The Menzingers

06.02. Frankfurt – Batschkapp)
07.02. Karlsruhe – Stadtmitte
10.02. München – Backstage
14.02. Leipzig – Conne Island
15.02. Nürnberg – Hirsch

 

The Menzingers_shreddermag

P.R.O.B.L.E.M.S.

20.10. Bielefeld – Forum
21.10. Aachen – AZ
23.10. Bonn – Bla
24.10. Essen – Don’t Panic
26.10. Köln – Sonic Ballroom
27.10. Karlsruhe – Alte Hackerei
28.10. Frankfurt – Exzess
29.10. Mannheim – Juz
30.10. Stuttgart – Keller Klub
31.10. Kreuzlingen – Horst (CH)
01.11. Solothurn – Kofmehl (CH)
09.11. Leipzig – Zoro
10.11. Berlin – Kastanienkeller
11.11. Bremen – Friese

 

PROBLEMS_ShredderMag

Terrorgruppe

02.02.2018 Rostock – Peter Weiß Haus
03.02.2018 Husum – Speicher
08.02.2018 Hannover – Faust
09.02.2018 Stuttgart – Club Cann
10.02.2018 Basel – Sommercasino (CH)
11.02.2018 Augsburg – Kantine
13.02.2018 Wien – Flex (A)
15.02.2018 Erlangen – E-Werk
16.02.2018 Dortmund – FZW Club
17.02.2018 Bremen – Tower
22.02.2018 Frankfurt – Zoom
23.02.2018 Köln – Jungle
02.03.2018 Leipzig – Conne Island
03.03.2018 Berlin – Lido

 

terrorgruppe_shreddermag

Radio Havanna – Faust hoch (Dynamit, Broken Silence)

Radio Havanna liefern mit ihrer neuen Single „„Faust hoch““ den lautstarken Soundtrack gegen die AfD!

 

Die gleichnamige und von der Berliner Polit-Punk-/Rock-Band initiierte politische Kampagne „Faust Hoch“ macht sich gegen die AfD und den nach der Bundestagswahl drohenden Rechtsruck stark. Als Unterstützer der Initiative haben sich bereits angeschlossen: u.a. Slime, Jupiter Jones, KMPFSPRT, Itchy, Smile And Burn, The Prosecution und ZSK, aber auch Ole Plogstedt von der Roten Gourmet Fraktion.

 

Fichte, Sänger von Radio Havanna, erklärt dazu: „„Für die Menschen, die sich in der Kampagne versammeln, sind gelebte Solidarität, Antifaschismus, Respekt und Partizipation zentrale Werte. Die Partei ‚Alternative für Deutschland’ steht für einen Frontalangriff auf diese Werte.““

 

Macht auch mit, egal ob als Band/Musik oder als Einzelperson. AfD – ade ade! Wie das geht steht hier. Und jetzt: Faust hoch!

 

Jaya The Cat

09.09 Gelsenkirchen – Amphitheater
20.10. Ulm – Hemperium
21.10. Weilburg – Affentanz Festival
10.11. Hamburg – Grünspan
11.11. Berlin – BiNuu
13.11. Münster – Sputnikhalle
14.11. Hannover – Musikzentrum
15.11. Leipzig – Felsenkeller
16.11. München – Backstage
17.11. Stuttgart – Hallschlag
14.12. Bremen – Tower
15.12. Kiel – Räucherei
16.12. Köln – Live Music Hall
10.01. Frankfurt – Nachtwerk

 

Jaya_The_Cat_ShredderMag

Guitar Gangsters

19.10. Wermelskirchen – AJZ Bahndamm
22.10. Berlin – Cassiopeia
24.10. Dresden – Chemiefabrik
28.10. München – Rumours
30.10. Frankfurt – Yachtklub
02.11. Hamburg – MS Stubnitz
03.11. Cottbus – Gladhouse

 

GuitarGangsters_ShredderMag

The Peacocks – Flamingo (Concrete Jungle)

SeitThe Peacocks - Flamingo_shreddermagdem unsere Schwarzgeldkonten in der Zürich und Basel aufgeflogen sind, sind wir was ja etwas verschnupft, was Geldanlagen in der Schweiz angeht. Die einzige schweizer Investion unseres mühsam geerbten Vermögens hinter der wir noch voll stehen, ist der Kauf des neuen Albums der Peacocks. Warum? 1) Die Peacocks sind einfach eine Bank, wenn es um gute Musik geht. Seit gefühlten 20 Jahren immer Top-Qualitäts-Output und live ein Traum. 2) Den Jungs fällt sicher was sehr Gutes ein, was sie mit unserer Kohle machen. 3) Drei Vögel zum Preis von einem 4) Flamingo ist auf den Punkt in jedem Lied, die Punkrock-Rockabilly-Mischung, mit dem Goldrand, immer gleichzeitig mit Anlauf in die Waden, Lenden und Fresse. Top Rendite – kaufen!

Hot Water Music, wer war das nochmal?

Ich erinnere mich an das letzte Hot Water Music Konzert nach der Reunion: Das war eine erstaunlich zähe und langweile Veranstaltung. Und während wir im Übel & Gefährlich so rumstanden hatte ich die Band geistig schon abgehakt und mich seitdem nicht weiter dafür interessiert.
Doch manchmal kommt alles anders: Die Tage erreichte mich die Nachricht von einem neuen Album („Light It Up“, erscheint am 15.09.2017 auf Rise Records) und der Vorab-Single „Never Going Back“. Da im Internet zu diesem Zeitpunkt nichts anderes los war, habe ich dem Ganzen mal eine Chance gegeben. Und wer hätte es geahnt, nach den ersten Sekunden war ich Chuck Ragans Stimme schon wieder komplett verfallen. Verdammt! Das macht der feine Herr aus Gainesville einfach viel zu gut, also vielleicht doch auf das neue Album freuen?