Shredder Mag - Produkte, die die Welt nicht braucht

cleanlet_shreddermagDas hat man nun davon, wenn man nicht aufpasst, wohin man schaut, wenn man durch die Stadt geht: Ohne dass man es wollte, fällt der Blick auf ein Schaufenster, das das neue Cleanlet DB-752N („die Spitze der persönlichen Intimhygiene“) für knapp 1000 Euro feil bietet. Als echtes Scheissprodukt (man verzeihe mir dieses Wortspiel) hat es u.a. folgende tolle Features: „…Abwaschen nach dem Stuhlgang, Massage der Intimpartien mit dem strahlenden Wasser, Trocknen mit einen Warmluftstrom, Sitze erwärmt auf die Körpertemperatur“. Aber wer bitteschön möchte erst Wasser und dann einen „Warmluftstrom“ in den Hintern gepumpt kriegen und was spricht eigentlich gegen die klassische und bewährte „Massage der Intimpartien“ mit der Hand? So ein krasser Riesenmüll!